Forchheim:Mann sticht auf Taxifahrer ein

Nachdem ein 23-Jähriger in Forchheim mutmaßlich einen Taxifahrer mit einem Messer angegriffen hat, sitzt der Tatverdächtige nun in Untersuchungshaft. Es bestehe der Verdacht auf versuchten Totschlag, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Der 23-Jährige hatte Polizeiangaben zufolge am Dienstagabend versucht, in ein Taxi zu steigen, sei aber vom Fahrer abgewiesen worden, weil er sich "äußerst aggressiv" verhalten habe. Kurze Zeit später sei der 23-Jährige mit einem Einhandmesser auf den 51-Jährigen losgegangen. Der Fahrer erlitt Verletzungen am Oberkörper. Eine Blutentnahme soll nun zeigen, ob der Tatverdächtige alkoholisiert war.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB