Fasching in Veitshöchheim:Ein letztes Mal im Übertragungswagen

Portraits

Thomas Meissner inszenierte 20 Jahre lang fränkischen Humor.

(Foto: Baumann/BR)

Thomas Meissner hat 20 Jahre lang bei der Frankenfastnacht Regie geführt - nun hört er auf.

Von Uwe Ritzer

Einmal geriet er gehörig ins Schwitzen, ein einziges Mal nur hatte er das Gefühl, dass es Spitz auf Knopf steht. Dass eine gerade von Millionen Menschen verfolgte Livesendung abgebrochen werden muss.

Eine von weit über 1000, bei denen er Zeit seines Berufslebens für alle möglichen TV-Sender Regie geführt hat. 2005 war das, bei der Fastnacht in Franken. Seinerzeit erlitt der damalige Sitzungspräsident Detlef Wagenthaler mitten in der Livesendung einen gesundheitlichen Zusammenbruch.

"Es war das einzige Mal, dass ich während der laufenden Sendung den Übertragungswagen verlassen habe, um hinter den Kulissen zu schauen, was los ist", erzählt Thomas Meissner. Dann aber sei der fränkische Fastnachtspräsident Bernhard Schlereth von jetzt auf gleich eingesprungen und habe die Show "mit Bravour zu Ende geführt".

Regie bei der BR-Sternstundengala

Es ist die Sendung aus Veitshöchheim, von der Meissner sagt, sie sei ihm von allen am stärksten in Erinnerung geblieben. 20 Mal führte der in Würzburg geborene Wahl-Münchner bei der Karnevalsshow Regie. Am Freitag sitzt er zum letzten Mal im Übertragungswagen hinter den Mainfrankensälen. Als Berater seines Nachfolgers Frank Jessenberger, "um einen reibungslosen Übergang mit zu gestalten", wie Meissner sagt.

Ob Wehmut dabei aufkommt. "Schon ein bisschen." Andererseits: "Mir geht die Arbeit nicht aus." Meissner ist Fotograf und bildender Künstler; "ich habe Malerei studiert und stelle seit vielen Jahren im In- und Ausland meine Bilder aus. Langweilig wird mir daher sicher nicht."

Vor allem Koch-,- und Unterhaltungsshows hat Thomas Meissner für den BR inszeniert, mit einer "Pelzig unterhält sich"-Sendung war er für den renommierten Grimme-Preis nominiert. Mit der Redaktion der WDR-Mitternachtsspitzen gehörte er einmal auch zu den Preisträgern. Jahrelang führte er auch bei der BR-Sternstunden-Gala Regie.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB