Fachkräftemangel Physiotherapeuten schreiben Brandbrief

Mit einem Brandbrief an den Ministerpräsidenten Markus Söder und CSU-Fachpolitiker macht der Verband der Selbständigen in der Physiotherapie (VDB) auf die aktuelle Lage in der Branche aufmerksam. Der zunehmende Fachkräftemangel in dem Beruf, stark auch in Bayern, sei Folge hoher Ausbildungskosten, heißt es darin. Die dreijährige Physio-Ausbildung an Berufsfachschulen kostet je nach Schule bis zu 20 000 Euro. Eine "flächendeckende Versorgung der Patienten mit physiotherapeutischen Leistungen" sei nicht mehr gewährleistet, es gebe lange Wartezeiten für kranke Patienten. Konkret fordert der Verband eine bayerische "Übergangslösung", bis die Schulgeldfrage auf Bundesebene geklärt ist. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bestätigte kürzlich das Vorhaben des Koalitionsvertrags, die Gebühren zu streichen. Wann das kommt, ist unklar. In Bayern bleiben freie Stellen in der Physio rechnerisch 159 Tage vakant.