Freie Wähler bei der Europawahl:Doch kein großer Sprung für die Freien Wähler

Lesezeit: 3 min

Spitzenkandidatin Christine Singer und Parteichef Hubert Aiwanger gaben sich bei der Landesversammlung der FW zur Europawahl noch betont zuversichtlich. (Foto: Pia Bayer/dpa)

Mit einem glänzenden Ergebnis wollte Parteichef Hubert Aiwanger es sich und der Welt beweisen: Doch dann erreichen die FW nur knapp sieben Prozent. Und bundesweit fällt das Ergebnis mit 2,7 Prozent noch bescheidener aus.

Von Johann Osel

Für ihre Wahlparty in München haben die Freien Wähler in die Jagdstube eines Brauereilokals geladen, inmitten von Hirschgeweihen und Schützenscheiben. Wie passend: Ist doch FW-Parteichef Hubert Aiwanger inzwischen nicht nur bayerischer Wirtschafts-, sondern auch Jagdminister. In der CSU spötteln sie übrigens gerne, dass ihm im Kabinett beim zusätzlichen Bereich eine Begeisterung anzusehen ist, die man in seinem Kerngeschäft leider oft vermisse.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEuropawahl
:Brüsseler Baustellen

Wer auch immer Chef oder Chefin der neuen Kommission wird, diese fünf Herausforderungen werden das politische Geschehen in der EU in den kommenden fünf Jahren bestimmen.

Von Jan Diesteldorf, Josef Kelnberger und Hubert Wetzel

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: