Ein Leben auf dem Bergbauernhof:"Manchmal kommt man eben nicht weg"

Berghof von Katharina Kern, Schweinsteig 2, 83080 Oberaudorf (Zwischen Sudelfeld und Oberaudorf).

Katharina Kern zog als junge Frau auf den Bergbauernhof, um ihren Großvater zu unterstützen - und blieb.

(Foto: Florian Peljak)

Katharina Kern lebt seit Jahrzehnten auf einem entlegenen Berghof. Zum Schulbus laufen die Kinder kilometerweit durch den Wald, bei zu viel Schnee kommt man nicht aus dem Haus. Über ein Leben in Abgeschiedenheit.

Von Julia Huber

Wer Katharina Kern besuchen will, muss so hoch hinauffahren, bis er schon zweifelt, ob da noch was kommt. Schneeregen und dichter Nebel verschlucken die kleine Bergstraße, die sich immer weiter den Großen Audorfer Berg hinaufwindet. Ein kleines Waldstück, ein paar Serpentinen und dann endlich, auf 800 Metern Höhe, kommt er doch noch, der kleine Bauernhof. Klingeln muss man nicht. Die Landwirtin - Anfang 50, tiefschwarzes Haar, Trachtenjanker - öffnet sofort die Haustür.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Parents sleeping with newborn baby in bed model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN
Familie
Schlaf bitte ein, bitte!
Formel 1 - GP Spanien - Dietrich Mateschitz
Unternehmer Dietrich Mateschitz
Milliardär, Medienmogul, nicht verfügbar
First morning sunlight; selbstliebe
SZ-Magazin
»Wir verlangen vom Partner, dass er kompensiert, was wir in uns selbst nicht finden«
neuanfang
SZ-Magazin
»Wer sich selbst kennt, hat einen riesigen Vorteil in Liebesbeziehungen«
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB