bedeckt München 21°

Ehemaliger Botschafter Israels:Avi Primor ist Gastdozent an der Uni Augsburg

Avi Primor, ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland, ist erster Inhaber der neu geschaffenen internationalen Gastdozentur am Jakob-Fugger-Zentrum der Universität Augsburg. An vier Abenden im Mai und Juni stehen ein Vortrag, zwei Podiumsgespräche und eine Buchpräsentation mit dem unermüdlichen Friedensbotschafter auf dem Programm. In den Vorträgen und Gesprächen mit Wissenschaftlern der Uni geht es um die Situation in Israel, den Konflikt im Nahen Osten und das Verhältnis zwischen Juden-‐ und Christentum. Primor ist Direktor des Zentrums für Europäische Studien, eines palästinensisch-israelisch-jordanischen Kooperationsprojekts an der Uni Tel Aviv. Zum Auftakt spricht Primor am Montag, 4. Mai, um 18 Uhr in der Juristischen Fakultät der Universität über die Frage, die die ganze Welt mit Blick auf Israel bewegt: "Gibt es nach der letzten israelischen Wahl noch eine Chance auf Frieden im Nahen Osten?". Der Eintritt ist frei.

© SZ vom 04.05.2015 / mse

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite