Dreister Schluck in Apotheke Methadon-Dieb erwischt

Ein drogensüchtiger Mann hat in einer Apotheke in Schweinfurt heimlich einen Schluck Methadon genommen. Nach der Tat rannte er davon, wurde aber offenbar doch erkannt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der 37-Jährige nach bisherigen Ermittlungen einfach in das Labor der Apotheke gegangen. Dort hatte zuvor eine Mitarbeiterin der Apotheke einen Behälter mit dem Drogenersatzstoff Methadon in ein abschließbares Fach gestellt, dieses aber wohl offenstehen gelassen. Der 37-Jährige sei ein bekannter Drogenkonsument. Ihn erwarte nun eine Anzeige wegen Diebstahls, teilte ein Sprecher der Polizei mit.