bedeckt München
vgwortpixel

Dorfen:Mahnfeuer gegen Autolärm

Zahlreiche Anwohner der neuen Isentalautobahn haben am Donnerstagabend mit Mahnfeuern gegen den Verkehrslärm protestiert, unter dem sie seit Eröffnung des 33 Kilometer langen Abschnitts Ende September leiden. Entlang der Strecke entzündeten sie mehrere Feuer, zur größten Versammlung bei Dorfen kamen etwa 100 Menschen. Die Anwohner fordern Nachbesserungen beim Lärmschutz etwa durch Tempolimits, höhere Wälle oder andere Fahrbahnbeläge. Die Behörden reagieren zurückhaltend, um nicht anderswo ähnliche Begehrlichkeiten zu wecken. So wünschen sich inzwischen auch Anwohner des älteren A 94-Abschnitts im Landkreis Altötting mehr Lärmschutz.