Das Willy-Sachs-Stadion in Schweinfurt

Mit Sport in der NS-Zeit hat dieses Bauwerk zu tun: das Willy-Sachs-Stadion in Schweinfurt um das aktuell ein Namensstreit entbrannt ist. Gebaut wurde das Stadion während des Nazi-Regimes. Der Führer wollte eine fitte Jugend haben und so initiierte der Unternehmer und SS-Obersturmbannführer Willy Sachs den Bau dieses Stadions und mehrerer Sportanlagen. Aufgrund der NS-Vergangenheit des Namensgebers setzt sich derzeit die "Initiative gegen das Vergessen - Zwangsarbeit in Schweinfurt" für eine Namensänderung ein.

13. Dezember 2013, 14:102013-12-13 14:10:20 © Süddeutsche.de/wib