Deggendorf:Schüler dürfen Quarantäne beenden

Mit Genehmigung des Gesundheitsministeriums in München dürfen jetzt rund 130 Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Deggendorf ihre Quarantäne vorzeitig beenden. Gemäß den vorliegenden Testergebnissen wurden bei den Jugendlichen keine Anzeichen einer Corona-Infektion entdeckt. Den Schülern, aber auch Lehrkräften der Realschule Schöllnach, war die Quarantäne vom Gesundheitsamt Deggendorf verordnet worden, nachdem eine Zehntklässlerin der Realschule positiv auf Corona getestet worden war. Möglicherweise hat sich diese Schülerin bei ihrem Hausarzt infiziert, der im Kreis Deggendorf trotz Corona-typischer Symptome noch Patienten behandelt hat. Gegen den Arzt erging Strafanzeige. In Quarantäne bleiben indes weiterhin jene Schüler, die mit der Zehntklässlerin im sogenannten Bücherteam tätig waren.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB