bedeckt München
vgwortpixel

Deggendorf:Messerangreifer in Psychiatrie

Nach der Bedrohung einer Mitpatientin im Bezirksklinikum Mainkofen hat die Justiz die Unterbringung des 40 Jahre alten Angreifers in der Psychiatrie angeordnet. Das hat der Ermittlungsrichter entschieden, wie das Polizeipräsidium Niederbayern am Sonntag mitteilte. Die Polizei hatte den Mann nach dem Großeinsatz am Freitag festgenommen, inzwischen wurde er aus seiner Polizeizelle wieder in ein Bezirksklinikum gebracht. Details nannten die Ermittler nicht. So ist nicht bekannt, ob der Mann wieder nach Mainkofen gebracht oder in ein anderes Krankenhaus verlegt wurde. Der Ermittlungsrichter folgte einem Antrag der Staatsanwaltschaft. Der Mann hatte am Freitag seine 57 Jahre alte Mitpatientin mit zwei Messern im Eingangsbereich des Krankenhauses bedroht und damit einen Großeinsatz ausgelöst. Nach mehrstündigen Verhandlungen hatten Spezialeinsatzkräfte der Polizei den Täter am Freitagnachmittag festgenommen. Er erlitt dabei leichte Verletzungen, die Frau blieb unverletzt.