CSU-Generalsekretär nach Asylstreit:"Deutschland darf nicht der Dumme sein"

CSU-Generalsekretär nach Asylstreit: "Wir haben in Europa viel bewegt und Deutschland einen großen Dienst erwiesen", sagt CSU-Generalsekretär Markus Blume nach dem Asylstreit der vergangenen Tage und Wochen.

"Wir haben in Europa viel bewegt und Deutschland einen großen Dienst erwiesen", sagt CSU-Generalsekretär Markus Blume nach dem Asylstreit der vergangenen Tage und Wochen.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Mit den Unionsplänen für eine striktere Flüchtlingspolitik werde man die Populisten kleinkriegen, sagt CSU-Generalsekretär Markus Blume. Auch in der Europäischen Union müsse man nun härter agieren.

Interview von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

Drei Wochen haben CDU und CSU über die Zurückweisung von Flüchtlingen gestritten, sogar die Fraktionsgemeinschaft und die Bundesregierung standen auf dem Spiel. Mit Markus Blume, 43, äußert sich erstmals ein CSU-Spitzenpolitiker im Interview über den mühsamen Kompromiss. Der Generalsekretär gilt als Mann der Zukunft in der CSU: moderat im Ton, hart in der Sache.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Oesterreichisches Bundeskanzler Sebastian Kurz halten eine gemeinsame Pressekonferenz
Parteien
Europas Christdemokraten in der Krise
Foot and ankle in a running shoe, X-ray Foot and ankle in a running shoe, coloured X-ray. *** Foot and ankle in a runnin
Sport
Auf schnellen Schuhen
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Geldanlage: Tipps für die Altersvorsorge von Frauen
Geldanlage
Richtig vorsorgen in jedem Alter
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB