bedeckt München

Miesbach:"Über Gerechtigkeit können wir in dem Fall sowieso nicht reden"

Wintersportler am Sudelfeld

Dicht an dicht: An besonders beliebten Orten, wie hier am Sudelfeld, kann es immer wieder eng für die Wintersportler werden.

(Foto: Christian Endt)

Landrat Olaf von Löwis will den Landkreis Miesbach mithilfe der neuen Corona-Regeln für Ausflügler sperren. Warum er diesen Schritt für nötig hält und wie er die Einhaltung des Verbots überprüfen will.

Interview von Matthias Köpf, Miesbach

Mit Beginn der Woche sind die neuen Corona-Regeln in Kraft getreten, die für Menschen aus Corona-Hotspots mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 200 eine Einschränkung der Freizeitaktivitäten auf einen Radius von 15 Kilometern um den eigenen Wohnort vorsehen. Zugleich können Landkreise über dieser Marke ihr Gebiet für Ausflügler von außerhalb sperren. Dies haben etwa das Berchtesgadener Land und die Kreise Regen, Freyung-Grafenau und Passau angekündigt. Im Landkreis Miesbach hat sich Landrat Olaf von Löwis (CSU) schon länger für einen Ausflugsstopp stark gemacht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Coronavirus - Ravensburg - Fernunterricht
Corona und Schule
"Nur klagen bringt uns nicht weiter"
China Works to Contain Spread of Coronavirus
Wildtiere und Covid-19
Das nächste Virus
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Baron Peter Piot
Epidemiologie
Der Virenjäger
Psychologie
Gebildet und verblendet
Zur SZ-Startseite