Christoph Nußbaumeder:"Der Bayer an sich ist sehr pragmatisch gesinnt"

Christoph Nußbaumeder: "Solange ich lebe, bin ich unsterblich", sagt Christoph Nußbaumeder. Vielleicht lernt man diese Einstellung zum Leben in Niederbayern auf dem Land, umgeben von Natur?

"Solange ich lebe, bin ich unsterblich", sagt Christoph Nußbaumeder. Vielleicht lernt man diese Einstellung zum Leben in Niederbayern auf dem Land, umgeben von Natur?

(Foto: Sebastian Beck)

Mit seiner bayerischen Familiensaga "Die Unverhofften" gelang dem Dramatiker und Schriftsteller Christoph Nußbaumeder ein großer Erfolg. Ein Gespräch über Bayern, das Glück, auf dem Land aufzuwachsen und die Angst vor dem Tod.

Interview von Katja Auer und Hans Kratzer

SZ: Sie sind im Landkreis Dingolfing-Landau aufgewachsen, leben aber seit mehr als 20 Jahren in Berlin. Hat sich dort Ihr Blick auf Bayern verändert?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Job
SZ-Magazin
Woher ich weiß, welcher Job wirklich zu mir passt
Sonderausgabe NEO MAGAZIN ROYALE 'Young Böhmermann'
Gesellschaft und Gesinnung
Wehe dem, der anders denkt
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Bundestagswahl - Wahlparty Freie Wähler
Wahlergebnis der Freien Wähler
Aiwanger gewinnt - und verliert dennoch
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB