Burghausen:19-Jährige von Zug erfasst und getötet

Die junge Frau war nach einem Clubbesuch in der Nähe der Gleise unterwegs. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Nach dem Besuch einer Diskothek ist eine junge Frau im oberbayerischen Landkreis Altötting von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Lokführer des Güterzuges hatte den Vorfall in Burghausen vermutlich wegen der Dunkelheit und des Nebels nicht bemerkt, die 19-Jährige wurde erst später im Gleisbett gefunden, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Angehörige hatten die aus dem östlichen Landkreis Traunstein stammende Frau als vermisst gemeldet, weil sie in der Nacht von Montag auf Dienstag nicht nach Hause gekommen war. Daraufhin wurde eine Suche gestartet. Kurze Zeit später sei die 19-Jährige am Dienstag entdeckt worden. Ein sofort hinzugezogener Notarzt konnte den Angaben zufolge nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema