Bundesliga:Drei Spiele Sperre für Augsburgs Pedersen

Augsburgs Mads Pedersen schlägt die Hände vor das Gesicht. (Foto: Jürgen Kessler/dpa)

Für ein hartes Foul fliegt Mads Pedersen in Mainz vom Platz. Der DFB sperrt ihn. Die Augsburger müssen vorerst auf den Außenverteidiger verzichten.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Augsburg (dpa/lby) - Der FC Augsburg muss die drei kommenden Bundesligaspiele ohne Außenverteidiger Mads Pedersen auskommen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte den 27-jährigen Dänen wegen rohen Spiels gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Meisterschaftsspielen. Dies teilte der DFB am Dienstag mit. Pedersen war am Samstag beim 0:1 gegen den FSV Mainz 05 nach einem harten Foul in der Nachspielzeit an Leandro Barreiro mit Rot vom Platz geflogen. Der Spieler beziehungsweise sein Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

© dpa-infocom, dpa:240220-99-56243/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: