bedeckt München 11°
vgwortpixel

Bürgermeister von Thomas Müllers Heimatort:"Ein Denkmal halte ich für übertrieben"

World Cup 2014 - Fußballfans beim Public Viewing in Pähl

Am Sonntag werden sich die Pähler wieder zum Public Viewing im Gemeindehaus treffen. Sie hoffen das Thomas Müller, der berühmteste Sohn des Ortes, die deutsche Mannschaft zum WM-Titel führt.

(Foto: dpa)

Hier hat er Fußballspielen gelernt, hier ist er aufgewachsen: Thomas Müller, vielleicht bald Weltmeister, kommt aus dem kleinen Dorf Pähl am Ammersee. Bürgermeister Werner Grünbauer kennt den Fußballer schon seit klein auf - und erzählt, wie die Gemeinde mit dem Hype umgeht.

Im oberbayerischen Pähl bei Weilheim - 2300 Einwohner, zwei Kitas, Grundschule und eine barocke Pfarrkirche - sind alle stolz auf Thomas Müller, auch wenn er längst weggezogen ist. Werner Grünbauer, 49, Unabhängige Bürgerliste für Pähl, ist seit 2011 Bürgermeister. Den Fußball-Nationalspieler kennt er schon von klein auf.

Süddeutsche.de: Die Oma von Thomas Müller hat bei der letzten Fußball-WM erzählt, dass sie zum Spiel eine Kerze anzündet. Haben Sie ein ähnliches Ritual, Herr Grünbauer?

Werner Grünbauer: Wir Pähler veranstalten keinen unnötigen Hype, es läuft alles unspektakulärer ab als viele meinen. Es herrscht Vorfreude, aber kein Ausnahmezustand. Wir werden das Spiel am Sonntag wieder alle gemeinsam im Gemeindezentrum verfolgen. Nur die Großmutter von Thomas schaut sich die Spiele lieber daheim vor dem Fernseher an.

Fußball-WM "So ein lieber Bua!"
Fußball-WM: Thomas Müller

"So ein lieber Bua!"

"Darf ich noch jemanden grüßen?", fragte der 20 Jahre alte Thomas Müller nach dem Achtelfinale Deutschland gegen England. Danach grüßte er seine Oma Erna aus dem Pfaffenwinkel.   Martin Zips

Pähl wird oft als "Thomas Müller-Dorf" bezeichnet. Nervt das nicht?

Nein wir sehen das gelassen. Die Gemeinde Pähl hat durch Thomas Müller einen gewissen Bekanntheitsgrad erlangt. Pähl ist stolz auf Thomas Müller. In den vergangenen Wochen habe ich alleine 30 Anfragen von Journalisten bekommen. Nach der Weltmeisterschaft 2010 sind sehr viele Fans und Journalisten zu uns gekommen. Sie wollten wissen, wo und wie Thomas Müller aufgewachsen ist, die Adresse seines Elternhauses haben. Die geben wir allerdings nicht raus. Die Familie Müller soll hier auch weiterhin unbeschwert leben können.

Was hat Pähl außer Thomas Müller zu bieten?

Wir liegen in einer der schönsten Regionen Deutschlands. Direkt am Ammersee, in mitten des größten Vogelschutzgebietes in Europa. Das Kloster Andechs ist nicht weit und wir haben super Wandermöglichkeiten.

Werner Grünbauer, Bürgermeister Pähl,

Werner Grünbauer, Bürgermeister der Gemeinde Pähl. Dort ist Thomas Müller aufgewachsen.

(Foto: oh)

Im Bundestag werden während der WM immer besonders heikle Themen behandelt, wie macht das der Pähler Gemeinderat?

Wir hatten eine Gemeinderatssitzung während der WM. Der Vater von Thomas Müller sitzt mit mir im Gemeinderat. Alle Gemeinderäte waren anwesend. Wir haben nichts zu verbergen und auch so entschieden. Die WM hat auf unsere Abstimmungen keinen Einfluss.

Wie oft kommt Thomas Müller noch nach Pähl?

Er ist unregelmäßigen Abständen bei uns. Ich glaube kurz vor der WM war er da, um seine Eltern und Freunde zu besuchen. Immer wenn er bei uns ist, gibt er sich nicht als Superstar sondern der Spezl Thomas Müller. Er ist der Junge geblieben, der er schon immer war.

Das Jahr 100 Spiel

Thomas Müller bei einem Benefizspiel des TSV Pähl gegen den FC Bayern.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Wird Deutschland Weltmeister und trifft Thomas Müller im Finale?

Ich glaube wir gewinnen 3:1. Ob Thomas ein Tor schießt oder nicht, ist nicht entscheidend. Hauptsache er kehrt als Weltmeister nach Hause zurück.

Bekommt Thomas Müller dann ein Denkmal?

Bislang ist nichts geplant. Ein Denkmal halte ich für persönlich für übertrieben. So etwas bekommt man nach Lebzeiten für sein Lebenswerk. Einem Jungen mit 24 Jahren ein Denkmal zu errichten ist unangebracht.