bedeckt München 22°

Brennender Tiertransporter:45 Schweine sterben auf der A3

460 junge Schweine waren in einem Tiertransporter auf der A3 in der Oberpfalz unterwegs, als ein Feuer in der Zugmaschine ausbrach. 75 Tiere flüchteten auf die Autobahn - nur 30 von ihnen überlebten diesen Ausflug.

Beim Brand eines Tiertransporters auf der Autobahn 3 sind bei Neumarkt in der Oberpfalz 45 Schweine getötet worden. Der Sattelzug war am Dienstagabend mit etwa 460 Jungtieren beladen in Richtung Süden unterwegs, als der Fahrer das Feuer bemerkte. Wie die Polizei Regensburg mitteilte, brannte die Zugmaschine aus.

Dabei entstand ein Loch, durch das 75 Schweine auf die Autobahn gelangten. 45 Tiere starben in den Flammen oder wurden von einem Tierarzt und Streifenpolizisten erschossen. Die Feuerwehr fing die übrigen Schweine ein. Die A3 wurde für etwa eine Stunde komplett gesperrt, Brandursache war vermutlich ein Defekt.

© dpa/wolf
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB