Brannenburg:Dreijähriger stirbt nach Traktorunfall

Der Junge war mit seinem Opa auf dem alten Traktor unterwegs, als das Fahrzeug von einer Brücke stürzte.

Bei einer Traktorfahrt mit seinem Opa ist ein Dreijähriger am Sonntagabend tödlich verunglückt. Der 65 Jahre alte Brannenburger fuhr mit seinem Traktor aus einem Waldstück heraus über eine kleine Brücke, um auf das Anwesen zu gelangen. Nach Polizeiangaben kam er mit dem Vorderreifen von der Brücke ab, der Traktor stürzte etwa eineinhalb Meter nach unten und überschlug sich. Sowohl der Mann als auch die insgesamt drei Enkelkinder, die mit ihm fuhren, wurden aus dem alten Traktor geschleudert, der keine Kabine hatte.

Der Dreijährige zog sich bei dem Sturz schwerste Verletzungen zu und starb noch an der Unfallstelle. Die beiden anderen Kinder im Alter von sieben und neun Jahren sowie der 65-Jährige wurden nicht verletzt. Polizei und Rettungsdienst waren mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Die Staatsanwaltschaft hat Gutachten zur Klärung des Unfallhergangs angeordnet.

© SZ.de/vewo/kbl
Zur SZ-Startseite
MeiBayern_TeaserM_400x300@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB