BergtourenDie schönsten Aussichtsberge nahe München

Ob Geheimtipp oder Klassiker, langer oder kurzer Anstieg, mit Bergbahn oder ohne: Münchner haben in den Hausbergen die Qual der Wahl.

Von Isabel Bernstein

Großer Illingstein (1340 Meter)

Wem die Tour auf den Heimgarten, den Ohlstädter Hausberg, nach dem Winter zu anstrengend ist, hat mit dem Großen Illing eine gute Alternative. Den Großteil des Wegs legt der Wanderer am Gebirgsbach Kaltwasserlaine zurück. Los geht's am Parkplatz am Ende der Heimgartenstraße. Nach etwa einer Viertelstunde entlang des Bachs trifft man auf die Forststraße, folgt dieser aber nur kurz und hält sich bei einer Gabelung rechts.

Eine Stunde lang geht es am Bach entlang, bis sich der Weg gabelt. Rechts geht es auf den Heimgarten, doch zum Großen Illingstein wendet man sich links und bei der nächsten Möglichkeit mit der Beschilderung Rötelstein gleich wieder rechts. Gleich nach der Gabelung zweigt der Weg in den Wald in Richtung Illingstein ab.

Anfahrt: über die A 95 nach Ohlstadt; dort am Ende der Heimgartenstraße parken. Oder mit dem Zug von München nach Ohlstadt, dort bis zum Ausgangspunkt laufen.

Gehzeit (auf und ab): 3 Stunden

Höhendifferenz: 600 Meter

Einkehrmöglichkeit: keine

Bild: Isabel Bernstein 30. Juni 2018, 15:452018-06-30 15:45:03 © sz.de/bica