bedeckt München 30°

Schienenersatzverkehr:Bus statt Bahn ab Freilassing

Bahnreisende, die in den Sommerferien mit dem Zug zwischen Freilassing und Berchtesgaden fahren wollen, müssen auf Busse ausweichen. Vom 27. Juli bis 5. September werde die eingleisige Bahnstrecke im Berchtesgadener Land komplett gesperrt, teilte die Bahn am Dienstag mit. Der Grund sind Modernisierungsarbeiten an der Strecke: Unter anderem werden Schienen und Schwellen sowie eine Oberleitungsanlage erneuert und die Bahnstationen Bayerisch Gmain und Bischofswiese barrierefrei ausgebaut. Der Schienenersatzverkehr für die Berchtesgadener Land Bahn (BLB) fährt laut Bahn im Halbstundentakt. Das tägliche Intercity-Zugpaar der Deutschen Bahn fällt in dieser Zeit zwischen Freilassing und Berchtesgaden ersatzlos aus.

© SZ vom 08.07.2020 / dpa

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite