bedeckt München

Behördenverlagerung:"Die Welt ist auch woanders schön"

Vor fünf Jahren zog das Statistik-Amt von München nach Fürth - ein Erfahrungsbericht

Interview von Olaf Przybilla, Fürth

Vor fünf Jahren entschied die Staatsregierung, das Statistische Landesamt Stück für Stück von München nach Fürth zu verlagern. Die Empörung im Amt war immens. Inzwischen arbeiten 160 Mitarbeiter der Behörde in Fürth, jeder Vierte von ihnen ist aus dem Süden Bayerns nach Mittelfranken gezogen. Der Oberbayer Bernhard Lidschreiber war einer der ersten, der in Fürth anlandete. Zeit für eine Bilanz: Ist es wirklich so schlimm?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
The sun rises behind the Statue of Liberty from Liberty State Park in Jersey City, New Jersey on Monday, January 11, 20
Lebensgefühl
America the Beautiful
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite