bedeckt München 22°

Bayern-Tipp:Finissage in Burghausen

Boxer Jaroslav Fabric in Simbach am Inn, 2018

Boxer Jaroslav Fabric auf der Simbacher Pfingstdult.

(Foto: Sebastian Beck)

Am Sonntag, 1. September, endet nach zweieinhalb Monaten die Ausstellung "Zeitlang - Erkundungen im unbekannten Bayern" im Haus der Fotografie in Burghausen (Burg 1). Am Donnerstag, 29. August, ziehen die SZ-Journalisten Sebastian Beck und Hans Kratzer auf der Finissage um 19.30 Uhr eine Bilanz der Foto-Schau und der vielen Gespräche mit den Besuchern. In einer Lesung erörtern sie unter anderem den rasanten gesellschaftlichen Wandel, der auch die Dörfer erfasst hat, dazu den wachsenden Gegensatz zwischen Stadt und Land sowie den schleichenden Verlust der heimischen Dialekte, der Wirtshäuser und Bräuche. Anmeldung über Telefon 08677/4734 oder per E-Mail (hausderfotografie@burghausen.de).

Danach geht die Ausstellung auf Reisen. Im Januar und Februar ist sie in Passau in der Sankt-Anna-Kapelle zu sehen.

© SZ vom 27.08.2019 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite