bedeckt München 20°
vgwortpixel

Am Steuer:Die einzige Kapitänin auf dem Tegernsee

Najd Boshi, syrische Kapitänin die Fähre (eher Boot, Dampfer) am Tegernsee steuernd.

Najd Boshi steuert die MS Kreuth über den Tegernsee. Als ihr Chef sie als Kapitänin haben wollte, dachte sie erst an einen Witz.

(Foto: Florian Peljak)

Ein Schlepperboot auf der Flucht aus Syrien hätte vor fünf Jahren fast ihren Tod bedeutet, heute steuert Najd Boshi als erste und einzige Frau ein Schiff auf dem Tegernsee. Aufgeben gibt es nicht für die 42-Jährige.

Als der Chef der Schiffsflotte Najd Boshi fragte, ob sie einen Bootsführerschein machen will, dachte sie an einen Witz. Aber Lorenz Höß meinte es ernst. Die 42-Jährige lehnte ab. Von Mechanik habe sie keine Ahnung und erst die Verantwortung. Höß beeindruckte das nicht. "Was ist für dich schon Verantwortung, du bist alleine aus Aleppo hierher gekommen", sagte der Leiter der Schifffahrt Tegernsee. Er wollte Boshi im Team haben. "So zielstrebig, wie ich sie kennengelernt habe, wusste ich, dass sie das schafft", sagt er.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Altersvorsorge
Wer riestern sollte - und wer nicht
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Reden wir über München
"Hier sind sogar die Hunde homogen"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Nationalsozialismus
202499