Eisenbahn:Kleine Verbesserungen an 100 Bahnhöfen

Die Deutsche Bahn will noch bis Ende des Jahres an rund 100 bayerischen Bahnhöfen Maßnahmen für mehr Komfort und Barrierefreiheit vornehmen. Für das "Sofortprogramm" stelle das Bundesverkehrsministerium für den Freistaat 2,7 Millionen Euro bereit, die "in kleine, aber wirkungsvolle Verbesserungen" fließen sollen, wie der Staatskonzern am Montag mitteilte. Dies könnten zum Beispiel neue Sitzbänke oder Beleuchtungen sein. Um sehbehinderten Menschen das Reisen zu vereinfachen, würden taktile Leitstreifen in die Bahnsteige eingebaut und Stufenkanten farbig markiert. Auf der Liste der Deutschen Bahn stehen kleinere Bahnhöfe wie Großwalbur (Landkreis Coburg) genauso wie der Landshuter und Würzburger Hauptbahnhof.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema