bedeckt München 12°
vgwortpixel

Skigebiete:Warten auf den Schnee

Schneemangel in Skigebieten

Viele Lifte stehen noch still.

(Foto: dpa-tmn)

Die meisten Seilbahnen und Lifte stehen still, nur auf der Zugspitze und im Allgäu hat der Winterbetrieb begonnen. Die Skisaison könnte wegen des Klimawandels viel kürzer werden.

Die drei Skifahrerinnen wedeln die künstliche beschneite Abfahrt zur Talstation der Stümpflingbahn herunter, und der Hund, den sie auf einer der ersten Touren in diesem Winter dabeihaben, wedelt mit dem Schwanz. Ob es droben schon geht? "Nein, eigentlich nicht", lautet die Antwort, "aber ein bisschen was haben wir halt getan." Wer dort am Spitzingsee schon Skifahren will, muss bis auf Weiteres selber hinaufsteigen, denn die Bahnen stehen noch still, so wie die meisten in Bayerns Bergen. Nur an der Zugspitze ist seit drei Wochen Saison, und gerade sind im Allgäu die Fellhorn- und Kanzelwandbahn sowie die Nebelhornbahn dazugekommen. Und auch wenn viele Pisten noch grün sind: Die Branche als ganze zeigt sich präpariert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
SZ-Magazin
Die Zeit und die Wunde
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert"