Süddeutsche Zeitung

Verkehr in Bayern:Viele Staus zum Osterwochenende erwartet

Am Gründonnerstag dürfte es den Prognosen zufolge besonders voll auf den Straßen werden - da kommen zu den Urlaubsreisenden noch die Berufspendler dazu.

Wer am Osterwochenende verreisen möchte, muss sich auf Staus einstellen. Laut ADAC ziehe es besonders viele Urlauber in hoch gelegene Wintersportorte oder an die Küste, teilte der Automobilclub in München mit. Am Gründonnerstag dürfte es den Prognosen zufolge besonders viele Staus geben, da zu den Urlaubsreisenden noch Berufspendler kommen dürften.

Außerdem erwartet der ADAC für Ostermontag viel Verkehr auf Deutschlands Fernstraßen. In einigen Bundesländern enden dann bereits die Osterferien. Etwas entspanntere Verkehrsverhältnisse erwarten die Experten am Ostersonntag.

Mit Verzögerungen seien vor allem an Baustellen und auf Autobahnen in Ballungsräumen zu rechnen, hieß es. Auch die West-, Tauern- und Brennerautobahn in Österreich beziehungsweise in Italien sowie die Gotthard-Route in der Schweiz seien an den Tagen um Ostern besonders staugefährdet.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6498014
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/DPA
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.