Thomas Walther Ein Leben für die Gerechtigkeit

Für sein Engagement wird dem Juristen Thomas Walther am Samstag das Bundesverdienstkreuz verliehen.

(Foto: dpa)

Thomas Walther veränderte die deutsche Rechtsprechung: Viele NS-Schergen konnten deshalb auch nach Jahrzehnten noch verurteilt werden. Jetzt wird dem Juristen das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Von Florian Fuchs, Wangen

Juristen haben eine eigene Sprache, Laien können da manchmal nur schwer folgen. Bei Thomas Walther ist das anders, er erzählt plastisch, mit vielen Beispielen, und wenn gerade nichts anderes greifbar ist, dann erläutert er das Auschwitz-Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 1968 eben mit Hilfe der Blütenblätter, die auf die Tischdecke seines Esstischs gestickt sind. Der BGH hat damals für viele Jahrzehnte zementiert, dass SS-Männer nur dann für Verbrechen in Konzentrationslagern verurteilt werden können, wenn ihnen eine unmittelbare Tatbeteiligung nachgewiesen ...

John Demjanjku John Demjanjuk ist tot

Mutmaßlicher NS-Verbrecher

John Demjanjuk ist tot

Der ehemalige KZ-Wachmann John Demjanjuk ist in einem oberbayerischen Pflegeheim gestorben. Wegen Beihilfe zum tausendfachen Mord an Juden während der Nazi-Zeit war er zu fünf Jahren Haft verurteilt worden - das Urteil wurde jedoch nie rechtskräftig.