ArchitektourenQuadratisch, praktisch, durchsichtig

Bauherren öffnen Häuser, Büros und öffentliche Einrichtungen in ganz Bayern für Besucher: Unsere Tipps zu den Architektouren 2019.

Von Verena Wolff

Jedes Jahr am letzten Juni-Wochenende öffnen Bauherren in Bayern Türen und Tore - zu sehen sind dabei dieses Mal Projekte aller Art, vom Privathaus über ein Museum bis hin zu einem alten Dampfer. 244 Orte zum Staunen, quer über die sieben Regierungsbezirke verteilt.

Sie alle haben Vorbildcharakter und sind darum für die Architektouren ausgewählt worden, heißt es von der Bayerischen Architektenkammer. Architekten, Landschafts- und Innenarchitekten sowie Stadtplaner konnten sich zusammen mit Bauherren und Nutzern von Objekten bewerben, die in den vergangenen drei Jahren fertiggestellt wurden. Ein unabhängiger Beirat wählte aus, wer es in den dicken Katalog der Architektouren schafft.

Bild: Stefan Meyer 28. Juni 2019, 07:462019-06-28 07:46:42 © SZ.de/jael