CSU:Martin Huber, Generälchen der CSU

Lesezeit: 6 min

CSU-Generalsekretär Martin Huber und sein Chef, CSU-Chef Markus Söder (rechts). Aus dessen Schatten schafft es Huber nicht heraus. Möglicherweise will er das aber auch gar nicht. (Foto: Peter Kneffel/dpa)

Manche kennen ihn nur als Witzfigur vom Nockherberg. Dabei ist Martin Huber seit zwei Jahren CSU-Generalsekretär und Lautsprecher von Parteichef Markus Söder. Über einen leidensfähigen Mann, der gelegentlich hinter seinem eigenen Klischee verschwindet.

Von Andreas Glas

Der Teleshopping-Moderator ist in seinem Element. Bühne, Kameras, Scheinwerferlicht. Das Kochbuch sei "ein Riesenrenner" gewesen. Aber jetzt gibt es etwas Neues, einen Europa-Reiseführer. "Spannende Tipps und Hinweise für den nächsten Urlaub, vielleicht auch für Sie", flötet der Moderator. Man möchte schon zum Telefon greifen, da reißt einen dieser Mann zurück in die Wirklichkeit. Im Reiseführer stehe auch "ein Grußwort unseres Parteivorsitzenden", sagt Martin Huber.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEuropawahl
:Strauß, Europa und die Sache mit den Karamellbonbons

Die Beziehung zwischen der CSU und Europa ist wechselhaft: Mal wird polemisiert, mal wird Großes beschworen. Und heute, im Europawahljahr 2024? Ein Besuch bei Bernd Posselt, dem wohl überzeugtesten EU-Politiker der Partei.

Von Andreas Glas

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: