Besoldung:Darum ist es richtig, alle Lehrer gleich zu bezahlen

Lehrer zeigt auf Tafel

Lehrer sollen endlich gleich besoldet werden - egal, in welcher Schulart sie arbeiten.

(Foto: dpa)

Angehende Mittelschullehrer in Bayern sollen als erste so viel verdienen wie ihre Kollegen an anderen Schularten. Ein überfälliger Schritt.

Kommentar von Anna Günther

Es ist richtig, allen Lehrern in Bayern das gleiche Einstiegsgehalt zu bezahlen. Dieser Schritt ist überfällig. Richtig ist auch, mit den Mittelschulen zu beginnen. Seit Jahren ist bekannt, dass besonders an Mittelschulen Lehrer fehlen. Seit Jahren ist absehbar, dass Realschul- und Gymnasiallehrerinnen, die bisher dort einsprangen, sofort zurückwechseln, wenn sich Joboptionen eröffnen. Nun kommt beides zusammen und zudem kaum Lehrernachwuchs nach. Wenn jetzt nicht gehandelt wird, verschlechtert sich die Situation an den Schulen weiter. Den Ärger der Eltern kann die Staatsregierung vor der Landtagswahl nicht brauchen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKloster Banz
:Söder verspricht eine Milliarde Euro gegen die Krise

Bei ihrer Herbstklausur will die CSU-Landtagsfraktion den Eindruck der Ideenlosigkeit zerstreuen. Als Frontmann trumpft Ministerpräsident Markus Söder mit einem eigenen bayerischen Härtefallfonds auf, sagt allen Lehrkräften das gleiche Einstiegsgehalt zu - und schließt eine bestimmte Koalition nach der Landtagswahl 2023 kategorisch aus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: