Plattling:Frau lässt Katze tagelang allein in Wohnung

Plattling: Beim Eintreffen der Polizei war das Futter der Katze bereits von Maden befallen und das Wasser ausgetrunken.

Beim Eintreffen der Polizei war das Futter der Katze bereits von Maden befallen und das Wasser ausgetrunken.

(Foto: Andreas Gora via www.imago-images.de/imago images/Andreas Gora)

Die Hausmeisterin wurde auf das Tier aufmerksam und rief die Polizei. Beim Eintreffen der Beamten war das Futter der Katze bereits von Maden befallen.

Eine Frau aus Niederbayern ist in den Urlaub geflogen und hat ihre Katze tagelang allein in der Wohnung zurückgelassen. Die Hausmeisterin wurde nach fünf Tagen durch das laute Klagen der Katze auf die Situation aufmerksam, sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag. Die verständigten Einsatzkräfte befreiten das verwahrloste Tier und informierten das Veterinäramt.

Laut den Angaben soll die 34-Jährige bereits am Freitag für einen Urlaub nach Frankreich geflogen sein. Ihre Katze ließ sie dabei mit etwas Nassfutter und zwei Schüsseln Wasser allein in der Wohnung in Plattling (Landkreis Deggendorf) zurück. Beim Eintreffen der Polizei war das Futter bereits von Maden befallen und das Wasser ausgetrunken. Ob die Besitzerin aus ihrem Urlaub zurückgekehrt ist, kann die Polizei nicht sagen. Sie plante laut Angaben, erst am Samstag heimzukommen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSerie: "Zukunft Bauen"
:Das Ende des Einfamilienhauses auf dem Land

In Großstädten und deren Speckgürtel ist es sowieso passé. Nun ist der Kulturkampf ums Eigenheim auch in den Dörfern angekommen. Zum Beispiel in Deining, wo der Bürgermeister lieber Geschosswohnungen baut.

Lesen Sie mehr zum Thema