Traditionsbetrieb in Ingolstadt:Legendäres Café schließt nach mehr als 100 Jahren

Traditionsbetrieb in Ingolstadt: Das Café Wiedamann in Ingolstadt.

Das Café Wiedamann in Ingolstadt.

(Foto: Patrick Wehner)

Seit 1894 gibt es das Café Wiedamann. In ihm spiegelt sich der Wandel der Kaffeehauskultur wider - aber auch die dunklen Momente deutscher Geschichte. Zeit für einen letzten Besuch bei seinem Besitzer, der mit 82 Jahren noch jeden Tag in seinem Laden steht.

Von Patrick Wehner, Ingolstadt

Es ist ein Kreuz. Fritz Wiedamann kommt einfach nicht mehr hinterher mit dem Backen, seit sie in der Zeitung geschrieben haben, dass er seinen Laden zum Jahresende zusperren wird. Nach mehr als 100 Jahren im Familienbesitz. Die Kundschaft rennt ihm seitdem die Türe ein. "Wenn das die letzten Jahre auch so gewesen wäre!", sagt der 82-Jährige mit den wachen blauen Augen und lacht. Er meint das schon auch ein wenig ernst, aber ganz ohne Grant.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMordfall in Aschau
:Verletzungen von Hanna W. stellen Rechtsmediziner vor Rätsel

Könnte der Tod der Studentin auch durch einen Sturz verursacht worden sein? Unwahrscheinlich, so lautet das Ergebnis der Obduktion. Doch ihre Blessuren finden die Experten "ganz eigenartig".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: