bedeckt München 17°

Heiraten:Neun ungewöhnliche Orte in Bayern für Hochzeiten

Ob im Westernsaloon, bayerisches Meer oder in den Bergen: Hier wird das Heiraten zum besonderen Erlebnis.

Von Isabel Bernstein und Katja Riedel

1 / 9

​Prinz trifft Prinzessin

In welchem bayerischen Dorf leben die wenigsten Einwohner?

Quelle: dpa

Auf der Fraueninsel müssen Bräute einfach Schleppe tragen. Schließlich geht es zum Heiraten auf eine Insel mitten im bayerischen Meer, die nicht nur verträumt ist, sondern gar königlich. Gleich nebenan, auf der Bruderinsel Herrenchiemsee, hat der Kini eines seiner Märchenschlösser errichtet. Außerdem kommen Schleppe und Prinzessinnenkleid auf dem Steg in Gstadt bestens zur Geltung. Mit dem Dampfer setzt die Festgemeinde nämlich zur Trauung über. Standesamtlich können Paare im Alten Mesnerhaus auf Frauenchiemsee und im Bibliotheksaal auf Herrenchiemsee heiraten, kirchlich im Kloster Frauenwörth. Zum Feiern geht es entweder zu einem der Inselwirte oder zurück aufs Festland.

Anmeldung: Standesamt Breitbrunn am Chiemsee unter 08054/9039-12 oder -13, Kloster Frauenwörth 08054/9070.

2 / 9

In Dirndl und Lederhose

Almabtrieb über den Königssee

Quelle: dpa

Vor der Kapelle der See, dahinter erheben sich die Berge, im Innern barocke Pracht: Bilderbuchbayerischer lässt sich nicht heiraten als in der Wallfahrtskirche St. Bartholomä am Königssee. Wer in Tracht in die Ehe schreiten möchte, kann das wohl nirgendwo stilechter.

Anmeldung: Bayerischen Schlösserverwaltung, Informationen im Internet oder unter 08051/966580.

3 / 9

Bergfest

-

Quelle: Claus Schunk +49 1716039668

Mit der Seilbahn fahren Brautpaar und Gäste auf 1724 Meter hinauf. Seit 2010 können sich Verliebte in der "Münchner Stube" im Wendelsteinhaus standesamtlich trauen lassen, und wer den göttlichen Segen für die Ehe haben möchte, kann zum kleinen Wendelsteinkircherl spazieren. Mit Blick auf das Watzmannmassiv, auf Großglockner und Großvenediger können die Brautleute sich vor der Kirche evangelisch wie katholisch trauen lassen. Gefeiert werden kann im Wendelsteinhaus, hier gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten.

Informationen zum Heiraten am Wendelstein finden Sie hier.

4 / 9

Hol das Lasso raus

RANCH RODEO

Quelle: SZ

Mit Jeans und Cowboyhut erscheinen Gäste auf Hochzeiten eher selten. Bei den Westernhochzeiten im Saloon auf Schloss Thurn sind sie Pflicht. Standesamtliche wie kirchliche Trauungen sind hier möglich, jedoch nicht ganz ohne Western-Stilbruch: in der barocken Schlosskapelle.

Anmeldung: Erlebnispark Schloss Thurn, Heroldsbach, Auskünfte erteilt Benedikt Graf Bentzel unter benedikt.bentzel@schloss-thurn.de.

5 / 9

Nomen est omen

09.09.2009 und Co. - Heirats-Hype an Schnapszahl-Daten

Quelle: ag.dpa

Dass Amorbach zu den beliebtesten Heiratsorten Bayerns gehört, beruht in erster Linie auf einem Missverständnis. Zwar strömen die Heiratswilligen zu Hunderten in das dortige Standesamt, des Namens wegen. Der aber benennt eigentlich gar keinen Liebesgott, sondern einen Sumpf, bezeichnenderweise. Benannt ist Amorbach nämlich nach "amer", mittelhochdeutsch für stehendes, morastiges Gewässer. Für Brautleute ist das trotzdem kein schlechtes Omen.

Anmeldung: Standesamt Amorbach unter Telefon 09373/ 209-13 oder -14.

6 / 9

Im Hafen der Ehe

Selbst gemacht oder vom Profi: Die perfekte Hochzeitstorte planen

Quelle: dpa

Wer in Bayern unter freiem Himmel heiraten will, im heimischen Garten etwa oder im Stadion seines Lieblingsvereines, hat eigentlich schlechte Karten. Ein Dach muss her, und zwar eines, das den Ort offiziell zu einem Standesamt umwidmet. Weil es aber die Bayern nicht nur an den Wochenenden ins Grüne drängt, sondern auch am schönsten Tag ihres Lebens, hat sich die Staatsregierung weichklopfen lassen: Seit 2009 können die Landeskinder auf den Seen des Freistaats getraut werden. Im Inneren des Bootes, das freilich am Ufer festgemacht sein muss.

Anmeldung: Bayerische Seenschifffahrt, zentrale@seenschifffahrt.de, Standesämter an den Seen

7 / 9

Gipfel der Gefühle

Start der Skisaison auf der Zugspitze

Quelle: ag.ddp

Höher kann das Eheglück in Deutschland nicht geschmiedet werden als auf 2962 Metern. Der Garmisch-Partenkirchener Standesbeamte traut Paare im Trauraum im Haus Sonn-Alpin, im gleichnamigen Restaurant kann anschließend gefeiert werden. Besonders einsam ist es dort droben aber nicht.

Anmeldung: Standesamt Garmisch-Partenkirchen unter Tel. 08821/910-3112.

8 / 9

All inclusive

-

Quelle: ag.ap

Seit 1983 nennt sich Wirsberg im Frankenwald "Deutschlands erstes Hochzeitsdorf". Besonders punkten wollen die Wirsdorfer mit flexiblen Terminen, auch am frühen Morgen, abends und an Sonn- und Feiertagen. Das Brautpaar kann zwischen vielen Hochzeitszimmern wählen, und die Gemeinde vermittelt auf ihrer Homepage alles, was ein Paar zu einer richtigen Hochzeit braucht: vom Fotografen bis zur Visagistin.

Anmeldung:Standesamt Wirsberg, Informationen im Internet oder unter Telefon 09227/9320.

9 / 9

Im Kloster

Kloster Seeon, 2005

Quelle: ag.dpa

Im gotischen Gewölbe von Kloster Seeon im Chiemgau geben sich selbst Prominente das Jawort, so zum Beispiel der Skilangläufer Tobias Angerer. Nicht nur das Gewölbe strahlt Ewigkeit aus, sondern die gesamte Klosteranlage. In der Kirche St. Lambert empfängt das Brautpaar, falls es das wünscht, den kirchlichen Segen. Gefeiert wird ebenfalls im Gewölbe - oder auf der Terrasse, mit Blick auf den See. Die Festgemeinde sollte also Badesachen einpacken.

Anmeldung: Standesamt Seeon-Seebruck, Informiatonen im Internet, unter Telefon 08624/8970 oder per E-Mail an info@kloster-seeon.de.

© SZ vom 02.06.2010/sz.de/imei
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema