Bevölkerungspolitik:"Dieser Pass gibt einem Stärke"

Bevölkerungspolitik: Aus der ganzen Welt kommen Menschen, die die deutsche Staatsangehörigkeit erlangen wollen.

Aus der ganzen Welt kommen Menschen, die die deutsche Staatsangehörigkeit erlangen wollen.

(Foto: Mauritius Images)

Mehr Sicherheit, bessere Bildungs- und Berufschancen, größere Reisefreiheit: Es gibt viele Gründe, warum Ausländer in Bayern die Einbürgerung anstreben. Vier Frauen und zwei Männer erzählen.

Von Melissa Dennebaum

Exakt 28 336 Menschen sind Neu-Bayern - so viele Menschen wurden im vergangenen Jahr im Freistaat eingebürgert. Das sind rund ein Fünftel mehr als 2021. Für Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ein "starkes Zeichen erfolgreicher Integration". Am Freitag stellte er die Einbürgerungsstatistik für das Jahr 2022 im Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth vor.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusGeschichte Bayerns
:"Wieso schaffen es diese derben Menschen, die besten zu sein?"

Bayern liegt in vielen Bereichen vor anderen Bundesländern. Wegen der CSU, wie es die so gerne behauptet? Wissenschaftler Kaevan Gazdar hat genauer hingeschaut.

Lesen Sie mehr zum Thema