Burg Tittmoning

Ursprünglich wurde die Burg Tittmoning als Grenzburg gegen Burghausen errichtet, während des zweiten Weltkriegs diente sie als Offiziersgefangenen- und Internierungslager. Inzwischen befinden sich in der Burg in Tittmoning ein Heimatmuseum und eine Gerbereiausstellung, auch Veranstaltungen finden in den alten Gemäuern statt.

Das Museum kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Die gibt es vom 1. Mai bis zum 3. Oktober, Donnerstag bis Sonntag um 14 Uhr.

Bild: Stadt Tittmoning, ho 10. September 2019, 15:262019-09-10 15:26:20 © SZ.de/mmo