Extreme Chat-Beiträge in Bayern:Wie radikal ist die AfD wirklich?

Lesezeit: 3 min

Extreme Chat-Beiträge in Bayern: Eine Leinwand auf dem Landesparteitag der AfD Bayern.

Eine Leinwand auf dem Landesparteitag der AfD Bayern.

(Foto: Angelika Warmuth/dpa)

Eine Landtagsabgeordnete schreibt, "dass wir ohne Bürgerkrieg aus dieser Nummer nicht mehr rauskommen". Viele weitere Beiträge einer Chatgruppe zeigen ein Panorama radikaler Töne. Doch die Partei fühlt sich missverstanden.

Von Johann Osel, München

Ein Umsturz des Systems, eine Revolution? Die AfD-Landtagsabgeordnete Anne Cyron aus Oberbayern hielt das Ende vergangenen Jahres augenscheinlich für eine Option. "Denke, dass wir ohne Bürgerkrieg aus dieser Nummer nicht mehr rauskommen werden", soll sie in einem Chat geschrieben haben. Als Bestätigung eines AfD-Kreisvorsitzenden, der gegen die "regierenden Verbrecher" eine "totale Revolution" wünschte, "anzünden müsste man diese ganze Politik". Anklang soll das etwa bei Georg Hock, Mitglied des Landesvorstandes der AfD und Kulmbacher Kreisrat, gefunden haben: "absolute Zustimmung".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Liebe und Beziehung
Der Schmerz, der die Partnerschaft belastet
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Chinas Reiche
Ich bereue nichts
HIGHRES
Psychologie
Die Welt der Träume
Young fitness couple running in urban area; alles liebe
Partnerschaft
"Sport kann Zeit sein, die man ganz bewusst miteinander verbringt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB