Bayerischer Wald Sicher fahren mit dem Geistheiler

In mehrere Bäume entlang der Bundesstraße hat der Geistheiler Teslascheiben gehängt, um linksdrehende Wasseradern zu neutralisieren.

(Foto: dpa)

Die Gemeinde Willmering hat einen Geistheiler beauftragt, um Unfälle auf der B 22 zu verhindern. Tatsächlich ist dort, wo seit neun Jahren "Energiescheiben" hängen, kein tödlicher Unfall mehr passiert.

Kolumne von Andreas Glas

Neulich war zu lesen, dass das Land Niedersachsen eine Elfenbeauftragte engagiert hat. Die Frau hat die A 2 energetisch versiegelt, um die Autobahn sicherer zu machen. Das war nötig, weil emotional unausgeglichene Naturgeister für schwere Unfälle auf der A 2 gesorgt hatten. Die Republik hat trotzdem nur gelacht über die esoterischen Spinner da droben in diesem komischen Land. Zu Unrecht, wie sich nun herausstellt. Denn erstmals hat eine Gemeinde Langzeitergebnisse präsentiert. Und? Es funktioniert tatsächlich!

Die Gemeinde Willmering im Bayerischen Wald hat bereits vor neun Jahren einen Geistheiler beauftragt. Darüber berichtet die Passauer Neue Presse. Mit seiner Wünschelrute prüfte der Mann einen unfallträchtigen Abschnitt der B 22 und stieß auf Störfelder mit linksdrehenden Wasseradern. Linksdrehend ist immer schlecht, das hat uns das Werbefernsehen gelehrt. Man denke an linksdrehende Joghurts, die Blähungen auslösen, was grundsätzlich unangenehm ist.

Glaube und Religion Der Wunderheiler
Esoterik

Der Wunderheiler

Er umklammert das Mikrofon, brüllt, der Krebs möge verschwinden, und die Besucher zahlen Geld, viel Geld. Tausende Menschen vertrauen in Deutschland auf solche Methoden. Nur: Warum?   Von Thorsten Schmitz

Linksdrehende Wasseradern lösen Müdigkeit aus, was grundsätzlich angenehm ist, aber im Straßenverkehr ein Unfallrisiko darstellt. Also hat der Geistheiler sogenannte Teslascheiben an der B 22 platziert. Versteckt in Vogelhäuschen, die neben der Straße in den Birken hängen. Die Energiescheiben bestehen aus einem Magneten mit Kugelantenne, sind auf einem Plastikgestell befestigt und machen müde Fahrer munter. Der Effekt ist phänomenal: Seit neun Jahren hat es auf der B22 bei Willmering keinen tödlichen Verkehrsunfall mehr gegeben.

Während die Energiescheiben den Menschen munter machen, scheinen sie beim emotional unausgeglichenen Naturgeist einen eher einschläfernden Effekt zu haben. Seit die Scheiben hängen, ist bei Willmering kein Waldgeist und keine Hexe mehr gesehen oder überfahren worden, nicht mal eine Elfe. Dabei belegt die Mythologie, dass es fast nirgendwo so viele Naturgeister gibt wie im Bayerischen Wald. Also, Fazit der Willmeringer Langzeitergebnisse: Das Geistheilergewerbe ist eine seriöse Branche und Energiescheiben sind eine wirkungsvolle Maßnahme gegen Müdigkeit im Straßenverkehr. Ob die Scheiben auch gegen Blähungen helfen, geht dagegen nicht aus den Ergebnissen hervor.