Filmförderung:Bayerns Stars setzen sich auf der Berlinale für Demokratie ein

Filmförderung: Maria Furtwängler und Florance Kasumba beim Berlinale Empfang des FFF Bayern in der Bayerischen Vertretung 2024.

Maria Furtwängler und Florance Kasumba beim Berlinale Empfang des FFF Bayern in der Bayerischen Vertretung 2024.

(Foto: Julia Wülker/FFF)

Der Empfang des FFF in der Bayerischen Vertretung gehört zu den beliebtesten Branchentreffen der Berlinale. Dabei geht es nicht nur um die Weißwurst. Stars wie Maria Furtwängler wollen sich gesellschaftlich engagieren.

Von Susanne Hermanski, Berlin

Maria Furtwängler und Florence Kasumba stehen Arm in Arm. Die beiden Schauspielerinnen, die sich als Tatort-Duo aufgelöst haben, demonstrieren Zusammenhalt. Und die kleine Szene am Rande des Empfangs des Film-Fernseh-Fonds Bayern (FFF) ist exemplarisch für die Stimmung auf dem Festival: Die Lage ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Beim traditionellen Bayern-Empfang sowieso. Da kommen in der Hauptstadt all jene zusammen, die vom FFF bei ihren Projekten finanziell unterstützt wurden - und die sich in froher Erwartung künftiger Zuwendungen nun erst Mal ihre Brezn, einen Klecks Obazdn und ein, zwei Weißwürste abholen. Currywurst gibt es in Berlin ja sonst immerzu.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusBallettweltstar Friedemann Vogel über das Älterwerden
:"Die Persönlichkeit, das ist was, das für immer bleibt"

Friedemann Vogel, einer der herausragenden Tänzer der Gegenwart, kommt nach München. Im Interview erzählt der Starsolist des Stuttgarter Balletts, warum er mit 44 Jahren immer noch an der Weltspitze tanzt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: