bedeckt München

Bamberg:Frau fährt Lebensgefährten mit Auto an

Die 33-Jährige soll sich mit ihrem Partner gestritten haben. Als dieser zu Fuß davonging, soll sie Gas gegeben und ihn mit dem Auto erfasst haben.

Mit dem Auto hat eine Frau nach Angaben der Polizei absichtlich ihren Lebensgefährten in Bamberg angefahren. Der 29-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die 33-Jährige sitzt nun wegen versuchten Totschlags, Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs in Untersuchungshaft.

Nach einem Streit auf offener Straße ging der Freund am Montag auf einem Fuß- und Radweg davon. Daraufhin soll die 33-Jährige Gas gegeben haben und auf ihn zugefahren sein. Nach Angaben der Ermittler erfasste sie ihren Partner mit der Frontseite und fuhr dann ohne anzuhalten weiter. Die Polizei konnte sie kurze Zeit später festnehmen.

© SZ/dpa/aner/van
Zur SZ-Startseite
Ein Blick in die Kamera, dann öffnet sich der Weg: Verdeckte Augen, durch eine Sonnenbrille etwa, akzeptiert allerdings auch dieses System nicht. Klappt der Abgleich nicht, muss der Fluggast seine Bordkarte ans Lesegerät halten - die braucht es weiterhin.

Pilotversuch
:Münchner Flughafen führt biometrische Kontrollen ein

Damit können Vielflieger bei der Lufthansa einfacher in den Sicherheitsbereich kommen. Langfristig soll die Technologie auf weitere Flughäfen und Fluglinien ausgeweitet werden.

Von Dominik Hutter

Lesen Sie mehr zum Thema