Bamberg:Rücktrittsforderungen im Stadtrat

Die Stadt Bamberg kommt kommunalpolitisch nicht zur Ruhe. Nach einer Rathausrazzia und Ermittlungen wegen möglicher Untreue fordert eine der Rathausfraktionen nun personelle Konsequenzen. Nicht aber für Rathausmitarbeiter, die von den Ermittlungen betroffen sind. Sondern für die drei Stadträte der Fraktion Volt/ÖDP/BM. Diese sollten ihr "Stadtratsmandat zurück geben", heißt es in einem Antrag des "Bamberger Bürger-Blocks". Durch den Antrag, Oberbürgermeister Andreas Starke (SPD) müsse aufgrund der Vorwürfe Konsequenzen ziehen und zurücktreten, habe die Fraktion Volt/ÖDP/BM dem Ansehen des Stadtrates "großen Schaden" zugefügt, heißt es im Antrag. "Selbstverständlich" werde man dies nicht tun, erwidert die aufgeforderte Fraktion auf die Forderung.

© SZ vom 24.07.2021 / prz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB