bedeckt München 26°

Bamberg:Polizist bricht bei Juwelier ein

Beamte nehmen Verdächtige fest, einer ist ein Kollege in Berlin

Nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft in Bamberg hat die Polizei zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen - einer der beiden ist Polizist in Berlin. Der Einbruch steht im Zusammenhang mit weiteren Straftaten, die die beiden 30 Jahre alten Männer am Vortag des Einbruchs in den Landkreisen Bamberg und Schweinfurt verübt haben sollen, teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Am Donnerstag, 14. Januar, hatte einer der beiden Männer einer Frau in Schlüsselfeld ihr hochwertiges Smartphone gestohlen, das diese auf der Internetplattform Ebay zum Verkauf angeboten hatte. Noch am selben Tag wurde in Schweinfurt ein schwarzer BMW entwendet, abermals unter dem Vortäuschen von Kaufinteresse. Mit diesem Auto sollen die Verdächtigen am frühen Morgen des folgenden Tages rückwärts in das Schaufenster des Juweliergeschäfts in der Bamberger Altstadt gefahren sein. Mit der Beute im Wert eines niedrigen sechsstelligen Betrages flüchteten die Täter anschließend in einem hellen Mercedes. Den schwarzen BMW ließen sie am Tatort zurück. Weil auch der Smartphone-Dieb vom Vortag in einem hellen Mercedes geflüchtet war, gingen die Ermittler bei der Polizei von einem Zusammenhang zwischen den drei Straftaten aus.

Einer der Verdächtigen hatte das gestohlene Smartphone im Internet zum Verkauf angeboten. Dadurch konnte er wenige Tage später an einem Berliner S-Bahnhof bei der Übergabe dieses Handys von der örtlichen Polizei festgenommen werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen Beamten der Berliner Landespolizei, der sich seit längerer Zeit im Krankenstand befindet. Auch sein gleichaltriger Komplize konnte von der Polizei am Abend des 21. Januar gefasst werden. In dessen Wohnung fanden die Beamten einen Teil der Beute aus dem Juweliereinbruch in Bamberg. Gegen beide Männer erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl.

© SZ vom 27.01.2021 / kaan
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB