Spezialkräne werden nun eingesetzt, um die zerstörten Züge von der Unfallstelle wegzuhieven. (Warum die Bergung so schwierig ist, steht hier.)

Bild: dpa 9. Februar 2016, 10:512016-02-09 10:51:23 © SZ.de/bepe/ebri