Badeunfall Rentnerin ertrinkt im Weßlinger See

In der Badesaison kommt es immer wieder zu tödlichen Unfällen.

(Foto: Florian Peljak)

Die 72-Jährige war am Freitagvormittag regungslos aus dem Wasser gezogen worden. Wenig später starb sie im Krankenhaus.

Eine 72-Jährige ist nach einem Badeunfall im Weßlinger See im Landkreis Starnberg in einem Krankenhaus gestorben. Zwei Frauen hatten die Rentnerin aus München am Freitagvormittag regungslos im Wasser treiben sehen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Sie zogen die Frau an Land und versuchten, sie wiederzubeleben. Im Krankenhaus verstarb die Rentnerin jedoch.

Erst ab Dienstag war ein 69-Jähriger beim Baden im Ammersee ertrunken. Der Mann war in Herrsching in den See gestiegen und kurze Zeit später regungslos aus dem Wasser gezogen worden, im Krankenhaus verstarb der Verunglückte. Rettungsdienste warnen zu Beginn der Badesaison regelmäßig davor, die eigenen Fähigkeiten beim Schwimmen nicht zu überschätzen und empfehlen, nur in Gesellschaft und mit Hilfsmitteln, etwa einer Schwimmnudel, ins Wasser zu gehen.