bedeckt München 22°

Zwischenfall in Bad Wörishofen:Eurofighter-Pilot mit Laserpointer geblendet

Der Kampfjet der Bundeswehr überflog gerade das Gewerbegebiet von Bad Wörishofen, als es zu dem Zwischenfall kam. Dem Täter droht eine Haftstrafe.

Ein Pilot eines Kampfjets ist gezielt mit einem Laserpointer geblendet worden - dem unbekannten Täter droht möglicherweise eine Haftstrafe. Der Eurofighter der Bundeswehr hatte das Gewerbegebiet von Bad Wörishofen überflogen, als der Pilot vom Boden aus zweimal gezielt geblendet wurde, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die beiden Männer, die in dem Jet saßen, konnten den Nachtflug am Donnerstagabend im Landkreis Unterallgäu noch ohne Probleme beenden. Weil ein gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr sowie versuchte gefährliche Körperverletzung vorliegen, drohe dem unbekannten Täter möglicherweise eine Haftstrafe, teilte die Polizei weiter mit.

© SZ.de/dpa/mmo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite