Bad Kohlgrub:Strafanzeige wegen gestohlener Holztafel

Nicht einmal eine Woche hing die pazifistische Holztafel, die der Linken-Politiker Klaus Weber zusammen mit dem Aktionskünstler Wolfram Kastner vergangenen Donnerstag am Gipfelkreuz des Hörnle angebracht hatte. Unbekannte haben die Tafel abmontiert und mitgenommen. Weber hat deshalb bei der Staatsanwaltschaft München Strafanzeige gegen unbekannt wegen Diebstahls gestellt. Mit der Tafel auf dem Hausberg von Bad Kohlgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen wollten die Friedensbewegten die Gedenktafel des örtlichen Gebirgstrachtenerhaltungsvereins Edelweiß kritisieren. Die hängt bereits seit der NS-Zeit am Gipfelkreuz und erinnert heute an die deutschen Gefallenen der beiden Weltkriege. Die Soldaten werden darauf als "Helden" bezeichnet, "deren Geist und Opfermut im Volk niemals verwelken" mögen. Die abmontierte Friedenstafel hingegen war den "Toten der Vernichtungskriege" gewidmet.

© SZ vom 17.08.2021 / sahg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB