bedeckt München 15°
vgwortpixel

Aus Mangel an Patienten:Krankenhaus schließt

Die Kreisklinik in Parsberg soll überraschend Ende Januar schließen. Grund seien zu wenige Patienten und Personalmangel, wie ein Kliniksprecher am Donnerstag mitteilte. Die Schließung erfolgt zwei Jahre früher als geplant: Ursprünglich sollte der Betrieb bis Ende 2021 eingestellt werden. Die Kreisklinik in Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) hatte in den vergangenen Jahren regelmäßig Verluste erwirtschaftet. Im Dezember waren laut Sprecher durchschnittlich sieben der 30 Betten belegt. In relativ kurzer Zeit hätten zudem mehrere Ärzte gekündigt. Parsberger Patienten müssen künftig auf die Kliniken in Neumarkt oder Regensburg ausweichen.

© SZ vom 17.01.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite