Augsburg Unfallserie auf der A 8 mit 23 Fahrzeugen

Eine Unfallserie auf der Autobahn 8 hat am Dienstagabend zu einer fünfstündigen Komplettsperrung der Fernstraße geführt. Insgesamt waren 23 Fahrzeugen an acht Unfällen beteiligt, sieben Personen wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 150 000 Euro, mehrere Autos mussten abgeschleppt werden. Alle Unfälle ereigneten sich innerhalb weniger Stunden zwischen den Anschlussstellen Dasing und Augsburg Ost, sieben davon in Richtung Stuttgart. Erst fuhr gegen 17.20 Uhr ein Auto auf ein anderes auf. Fünf Minuten später kam es aufgrund von Regen und tief stehender Sonne zu einem Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen; fast gleichzeitig fuhren an zwei anderen Stellen je drei Fahrzeuge aufeinander auf. Um 17.38 und 18 Uhr folgten die nächsten Auffahrunfälle, einer davon in Gegenrichtung. Um 18.30 und 20.27 Uhr passierten die Auffahrunfälle sieben und acht, diesmal beim Spurwechsel. Zusätzlich hielt die Polizei einen 57-Jährigen an, der dem entstandenen Stau entgehen wollte, indem er auf einer Autobahnauffahrt wendete und in falscher Richtung abfuhr. Den Mann erwartet ein Bußgeldverfahren. Die Einsatzkräfte hatten Schwierigkeiten, zu den Unfallstellen zu gelangen: Die Autofahrer hatten im Stau nicht immer Rettungsgassen gebildet.