bedeckt München
vgwortpixel

Augsburg:Spur der Verwüstung

Blutspuren, eingeschlagene Fenster und Türen: Ein verletzter Betrunkener hat in Augsburg eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Der 22-Jährige beleidigte in der Nacht zum Sonntag eine Polizeistreife und lief davon. Wohl auf der Suche nach einem Fluchtweg schlug er der Polizei zufolge die Terrassentür eines Wohnhauses ein. Die Beamten fanden in der gesamten Wohnung Blutflecken - der 22-Jährige war an Kopf und Gliedmaßen verletzt. Er floh über die Terrasse zurück ins Freie. Die Beamten fanden ihn schließlich, als er an einem Kindergarten auf eine gläserne Tür einschlug. Zuvor hatte er den Ermittlungen zufolge eine weitere Glastür beschädigt und Teile des Gebäudes mit Blut beschmiert. Bei ihm wurde ein Alkoholwert von 1,66 Promille festgestellt.