bedeckt München 19°
vgwortpixel

Augsburg:Hintersberger gibt Bezirksvorsitz ab

Der Augsburger CSU-Bezirksvorsitzende Johannes Hintersberger will im Juli seinen Chefposten aufgeben. Er habe dem Bezirksvorstand mitgeteilt, auf dem Bezirksparteitag nicht mehr für den Chefposten kandidieren zu wollen, teilte der Bezirksverband am Donnerstag in Augsburg mit. Nachfolger dürfte auf Vorschlag von Hintersberger der Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich, 43, werden. "Die CSU in Augsburg setzt auf einen einvernehmlichen Übergang", heißt es in der Mitteilung. Ullrich habe seinerseits seine Bereitschaft zur Kandidatur erklärt. Dem Vernehmen nach schielt der Bundestagsabgeordnete seit Jahren auf den Chefposten im kleinsten der zehn CSU-Bezirke.

Der 65-jährige Hintersberger hatte den Augsburger CSU-Chefposten seit 2011 inne. Im Zeitraum von 2015 bis 2018 war er als Staatssekretär im Arbeits- und Sozialministerium tätig. Im März des vergangenen Jahres hatte er seinen Posten bei der Kabinettsumstellung durch Ministerpräsident Markus Söder (CSU) wieder verloren.